Montag, 08 Januar 2024 10:28

Freiwillige Feuerwehr Kronungen - erfreulicherweise 16 Neuaufnahme

geschrieben von
Freiwillige Feuerwehr Kronungen - erfreulicherweise 16 Neuaufnahme Stefan Karg

 

Beeindruckendes Interesse an der Dienst- und Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kronungen

Am Vorabend des Dreikönigstages konnte der 1. Vorstand des Kronunger Feuerwehrvereins,
Manfred Karg, in einem bis auf den letzten Platz gefüllten Feuerwehrhaus, aktive und passive
Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden begrüßen und noch ein gutes, gesundes sowie
glückliches Jahr 2024 wünschen. Manfred Breitenbach, 2. Bürgermeister, überbrachte die Grüße der
politischen Gemeinde und zeigte sich angetan, anlässlich der sehr hohen Anzahl der Anwesenden
quer durch alle Altersschichten.
Der nun seit einem Jahr im Amt befindliche 1. Kommandant, Michael Pun ließ anhand einer
Präsentation das Jahr 2023 noch einmal revue passieren. In seinem Tätigkeitsbericht ging er u.a. auf
die abgehaltenen Übungen ein, die erfreulich gut besucht waren. Ein Teil der Kameraden hat an
Fortbildungen der Feuerwehrschule Würzburg teilgenommen, um sich z.B. als Gruppenführer
ausbilden zu lassen oder die Veranstaltung „Alternative Antriebstechnologien“ besucht. Eine solide
Ausbildung bildet die Grundlage für den Dienst in der Feuerwehr, um den ständig steigenden
Anforderungen gewachsen zu sein. Insgesamt bei vier Einsätzen mussten das Erlernte unter Beweis
gestellt werden, der letzte Einsatz kurz vor Weihnachten, als ein Strommasten quer über eine Straße
lag und entfernt werden musste. Der Dank geht auch an die politische Gemeinde, die bei
anstehenden Anschaffungen stets ein „offenes Ohr“ hat und die Kooperation mit der Feuerwehr
Poppenhausen.
Neben den fachlichen Themen wurde aber auch durch den Besuch von Feuerwehrfesten in der
näheren Umgebung, das alljährliche Kronunger Feuerwehrfest und ein Winterabschlussgrillen das
Miteinander und der Austausch gepflegt.
Ein Highlight stellt natürlich die Gründung der Kronunger Feuerfüchse im August 2023 dar. 16
Kronunger Kinder lernen – unter Anleitung eines Betreuerteams rund um Melissa Bott - spielerisch
die Feuerwehr und deren Aufgaben kennen. Ganz wichtig ist dabei das Erleben von Gemeinschaft.
Natürlich verfügt jedes Kind bereits über eine Schutzweste mit einem individuell gestalteten
Namenssticker, welche an einem von 2. Kommandanten Christopher Swora mit viel liebe zum Detail
gefertigten Kleiderwagen im Feuerwehrhaus hängen.

Auch bei der aktiven Wehr konnten die beiden Kommandanten Michael Pun und Christopher Swora
insgesamt 16 Neuaufnahmen vorgenommen werden, womit die Kronunger Feuerwehr über
insgesamt 36 Feuerwehrkamerad:innen verfügt.
1. Kommandant Michael Pun schließt seine Ausführung mit dem Verleihen eines Titels:
Für Ihr besonderes, vorbildliches Engagement bei den Übungen, Fortbildungen aber auch Einsätzen
wurden Thomas Fröhling sowie David Koose als Kronunger Feuerwehrmänner 2023 ausgezeichnet,
die diesen Titel ein Jahr lang tragen werden.
In der sich anschließenden Generalversammlung der Kronunger Wehr gab 1. Vorstand Manfred Karg
ebenfalls einen Rückblick auf das Jahr 2023. Auch das Protokoll der letztjährigen Versammlung sowie
der Kassenbericht wurde der Versammlung vorgetragen. Im Ausblick auf 2024 informierte Manfred
Karg die Anwesenden über das geplante letzte Aufleuchten der Christbäume am 13. Januar 2024
sowie das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Kronunger Feuerwehr am 14. Juli 2024. Eine
Herausforderung für die Kronunger Akteure, aber gemeinsam wird das Fest schon gelingen.
Um 20.58 Uhr schließt der 1. Vorstand die offizielle Versammlung. Es schließen sich noch einige
kurzweilige schöne Stunden mit Gesprächen und Schafkopf sowie Fassbier bis in die Morgenstunden
an.

Bericht: Klaus Hofmann

 

Gelesen 367 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Januar 2024 10:37