Sonntag, 16 August 2015 18:06

Hochzeitsfeierlichkeit durch Brandeinsatz unterbrochen

geschrieben von

 

Schwebheim- Im Gewerbepark West in Schwebheim ist beim Brand eines Transformatorenhauses ein Sachschaden in Höhe von mindestens 40 000 Euro entstanden.

 

 

Ein Lkw-Fahrer, dieser befand sich in der Nähe der Brandstelle und war mit dem Be- und Entladen seines Lkws beschäftigt. Plötzlich wurde er durch den lauten Knall einer Explosion aufgeschreckt und schaute sich außerhalb der Lagerhalle um. Er entdeckte dann auch gleich das in lodernden Flammen stehende Transformatorenhaus. Sofort alarmierte er die Feuerwehr und die Polizeiinspektion Schweinfurt.

 

 

Zur gleichen Zeit standen die Floriansjünger der Feuerwehr Schwebheim anlässlich der Hochzeit des ehemaligen zweiten Kommandantenin Spalier vor der Kirche in Schwebheim. Gegen ca. 13:55 Uhr wurden Sie jedoch durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Schweinfurt von der Festlichkeit zum Brandeinsatz mit dem Einsatzstichwort „Brand Rauchentwicklung aus Elektroanlage“ gerufen.

 

 

Der Brand konnte jedoch schnell durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwebheim unter Kontrolle gebracht werden, der ebenfalls schon auf die Grünfläche der Firmenanlage übergegriffen hat. Jedoch war zunächst unklar und für die Retter nicht ersichtlich um was für eine Stromspannung es sich bei dem Brand handelt, da an dem Transformatorenhaus keine Aufschrift zu finden war.

 

 

Als Brandursache gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus, für eine Brandlegung gibt es keine Hinweise. Für das Stromnetz oder aber auch für andere Unbeteiligte bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

 

An dieser Stelle möchten wir natürlich auch noch im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes Schweinfurt unsere Glückwünsche dem frisch vermählten Paar übermitteln.

Gelesen 2968 mal Letzte Änderung am Sonntag, 16 August 2015 18:12