Donnerstag, 16 August 2001 11:25

Wechsel bei den Kreisbrandmeistern

geschrieben von

Wechsel bei den Kreisbrandmeistern
Schweinfurt-Land (ER) "Wenn zur Zeit über ehrenamtliche Tätigkeit auch viel gesprochen wird und manchmal nicht viel dahinter steht, so zeigen Freiwillige Feuerwehren und besonders die Kreisbrandinspektion täglich ihren Einsatzwillen im Ehrenamt." So Landrat Harald Leitherer bei der Verabschiedung und Einführung von drei Kreisbrandmeistern (KBM) im Landratsamt.
Wegen Erreichung der Altersgrenze wurde die Kreisbrandmeister Winfried Feller (Gerolzhofen), Walter Hanatschek (Üchtelhausen) und Frank Limbach (Sennfeld) - er wechselt zur Stadtfeuerwehr - verabschiedet. Landrat Leitherer und Kreisbrandrat Georg Vollmuth fanden herzliche Worte der Anerkennung für die Männer, die in verantwortlichen Positionen bei der Feuerwehr ihren Dienst taten. Sie hätten dazu beigetragen, dass im Niederwerrner Ausbildungszentrum kaum ein Wochenende ohne Besucher geblieben sei. Er freue sich, dass im Landkreis über 5500 Wehrmänner freiwillig und im Bewusstsein, dass ein Einsatz auch tragisch enden könne, ihren Dienst am Nächsten leisten, so der Landrat.
Georg Vollmuth würdigte die gute Zusammenarbeit mit der Kreisbrandinspektion und vor allem das Engagement bei der Ausbildung der Wehrmänner.
Eingeführt in ihre Ämter als Kreisbrandmeister wurden Eugen Alban (Geldersheim) als künftiger Leiter der Atemschutzwerkstatt, Alfons Mai (Üchtelhausen) für den Bereich Zwei und Stefan Hauck (Gerolzhofen) für den Bereich Neun.

Gelesen 2713 mal Letzte Änderung am Montag, 20 Januar 2014 11:27