Donnerstag, 19 März 2015 13:27

Sonnenfinsternis am 20. März stellt elektrisches System in Europa vor große Herausforderung

geschrieben von

23. Februar 2015: Bayreuth, Berlin, Dortmund, Stuttgart. Die vier deutschen Stromübertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW bereiten sich auf die partielle Sonnenfinsternis am 20. März vor. An diesem Tag werden zwischen 9:30 und 12 Uhr bis zu 82 Prozent der Sonne abgedeckt sein. Aufgrund des hohen Anteils an installierter Photovoltaik-Leistung (PV) in Deutschland – rund 39.000 Megawatt – sowie in Italien und Frankreich stellt die Sonnenfinsternis eine große Herausforderung an das Management des Stromnetzes in Europa dar.

 

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier

Gelesen 2157 mal