Logo-KFV1

Dienstag, 07 Mai 2013 00:11

Hinweise zur ELA (Elektronische Lernanwendung) für den BOS-Digitalfunk in Bayern

geschrieben von

Mit Schreiben vom 02.05.2013 weist die Projektgruppe Digitalfunk Unterfranken auf den Einzug des Digitalfunks im Netzabschnitt 38 (Unterfranken) hin. Der größte Teil der Netzstruktur sei errichtet und die Beschaffung der Endgeräte beginne anzulaufen.

Aus diesem Grund wird darauf hingewiesen, dass jeder Teilnehmer im Digitalfunk die sogenannte „ELA“ (Elektronische Lernanwendung) absolvieren soll.

Hierfür stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Die Lehranwendung wird komplett über das Internet (www.baylern.de) durchgeführt oder
  2. als „stand alone“ Version, d.h. die Software herunterladen, installieren und dann das Programm ausführen.

Die Software kann ebenfalls über www.baylern.de bezogen werden. In beiden Fällen ist eine kurze Registrierung notwendig.

Die ELA ist unterteilt in die Module A und B, die in dieser Reihenfolge abgearbeitet werden müssen. Hier werden Grundkenntnisse über den Digitalfunk und die verwendeten Funkgeräte vermittelt. Beim Öffnen der Webseiten muss beachtet werden, dass der Pop-Up-Blocker des Browsers das sich öffnende Fenster nicht blockiert.

Am Ende jedes Moduls ist ein Test, der zur Erfolgskontrolle zu bearbeiten ist. Nach erfolgreich absolvierten Tests bekommt jede_r Teilnehmer_in am Ende des Moduls B ein Zertifikat (Teilnahmebestätigung), welches z. B. am heimischen PC ausgedruckt werden kann.

Die Zugangsdaten können beim zuständigen KBM erfragt werden

Insbesondere die Teilnehmer am erweiterten Probebetrieb sollten ab August 2013 darauf achten, dass die ELA verstärkt absolviert wird und zu Beginn des ePB (Februar) 2014 abgeschlossen ist.

Die Teilnahme an der ELA ist außerdem auch Voraussetzung, um den Lehrgang „Fachwissen Digitalfunk“ an einer Staatlichen Feuerwehrschule zu besuchen. Außerdem stellt die Teilnahme die Grundlage für alle weiterführenden Lehrgänge dar.

Weitere Informationen aus der Projektgruppe Digitalfunk Unterfranken gibt es auf deren Webseite „NetzAbschnitt 38“. Klicken Sie einfach auf den Link links unten auf unserer Seite (überhalb des Links zur Integrierten Leitstelle Schweinfurt)!

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok