Logo-KFV1

Sonntag, 08 Januar 2012 23:21

Schulungsangebot „Stress im Einsatz und dessen Auswirkungen“ durch das SbE-Team Schweinfurt

geschrieben von

In Einsätzen müssen Feuerwehrfrauen und -männer schnell, gezielt und effektiv handeln. Dafür sind sie ausgebildet, darauf sind sie trainiert.In manchen Einsätzen sind sie jedoch besonderen Belastungen und Stresssituationen ausgesetzt, beispielsweise bei schweren Verkehrsunfällen mit Toten, bei Einsätzen, bei denen unter den Betroffenen Bekannte, vielleicht sogar Kollegen sind, bei Einsätzen mit beteiligten Kindern. Hier stoßen selbst erfahrenste Einsatzkräfte an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Mehrere groß angelegte Studien von Wissenschaftlern zusammen mit Feuerwehrleuten und Rettungsdienstmitarbeitern sowie die Einsatzerfahrung von Helfern zeigen eindeutig, dass Einsatzkräfte, die sich im Rahmen einer Präventionsschulung mit dem Thema „Stress im Einsatz und dessen Auswirkungen“ beschäftigt haben, in extremen Einsatzsituationen den Einsatzstress und vor allem dessen Nachwirkungen professioneller und besser verarbeiten als Einsatzkräfte, die sich mit dem Thema im Rahmen ihrer Ausbildung noch nie beschäftigt haben. Das SbE-Team Schweinfurt (Stressbearbeitung für Einsatzkräfte) bietet Feuerwehren und Rettungsdiensten in Stadt und Landkreis Schweinfurt neben der Einsatznachsorge für Einsatzkräfte entsprechende Ausbildungseinheiten an, die Stress im Einsatz und dessen Folgen behandeln. Das Ausbildungsangebot ist für alle Feuerwehren und Rettungsdienste mit keinen Kosten verbunden. Der Vor-Ort-Unterricht dauert etwa eine Stunde (maximal eineinhalb Stunden) und lässt sich beispielsweise gut als Winterschulung ins Ausbildungsprogramm integrieren. Benötigt wird lediglich ein Schulungsraum und möglichst ein Beamer sowie ein Laptop/PC.

Interessierte Wehren und Rettungsdienste wenden sich bitte an den Koordinator des SbE-Teams Schweinfurt, Norbert Holzheid, oder an Michael Mößlein zur Terminabsprache.

Zur Einsatznachsorge ist das SbE-Team Schweinfurt rund um die Uhr erreichbar über die Rettungsleitstelle Schweinfurt, Telefon 09721 19222, Stichwort „SbE“.

Wir benutzen Cookies
Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.