Logo-KFV1

Sonntag, 18 August 2002 12:37

Katastrophenhilfe der Feuerwehren für Sachsen-Anhalt

geschrieben von
Einweisung und Verabschiedung der Einsatzkräfte am Samstag, 17.02.02, in der Feuerwache Schweinfurt
 

Am Samstag, 17.08.2002 um 09:00 Uhr, starteten von der Feuerwache der Stadt Schweinfurt aus, 16 Fahrzeuge und 51 Feuerwehrmänner/-frauen zur überörtlichen Katastrophenhilfe in das Gebiet um der Stadt Dessau (Sachsen-Anhalt).

In den Bilder sind die Feuerwehrleute bei der Einweisung ins Einsatzgebiet durch KBI Höhn, bzw. bei der Verabschiedung durch stv. Landrat H. Heuler zu sehen (KBR Vollmuth ist auf diesen Fotos nicht zu sehen, da er der Fotograf war).

 

Folgende Einheiten wurden in dem Verband zusammengeschlossen:

Landkreis/Stadt
Feuerwehr
Besatzung
Fahrzeug
zusätzliches Material
Stadt Schweinfurt Stadt Schweinfurt
5
41/2 = LF 16 TS 2 Tauchpumpen 220V, 3 Stromgeneratoren
Stadt Schweinfurt Stadt Schweinfurt
2
62/1 = RW 1 1 Tauchpumpe 380V
Stadt Schweinfurt Stadt Schweinfurt
2
96/1 = MZF 1 Turbotauchpumpe
Lkr. SW Gerolzhofen
3
41/1 = LF 16 TS  
Lkr. SW Gerolzhofen
4
97/1 = DMF-P 7 Tauchpumpen 220V, 3 Stromgeneratoren
Lkr. SW Gochsheim
3
10/1 = MZF  
Lkr. SW Stammheim
2
11/1 = MZF  
Lkr. Bad Kissingen Bad Kissingen
3
88/1 = SW2000  
Lkr. Bad Kissingen Bad Kissingen
2
10/1 = ELW 1  
Lkr. Bad Kissingen Bad Kissingen
6
41/1 = LF 16 TS 1 Tauchpumpe 220V
Lkr. Bad Kissingen Bad Kissingen
2
11/1 = MZF  
Lkr. Bad Kissingen Maßbach
5
97/1 = DMF-P 3 Stromgeneratoren, 50 Feldbetten, 2 Aufenthaltszelte
Lkr. Rhön-Grabfeld Lkr. Rhön-Grabfeld
2
12/1 = UGÖEL  
Lkr. Rhön-Grabfeld Bischofsheim
2
88/1 = SW2000 3 Tauchpumpen 220V, 2 Stromgeneratoren
Lkr. Rhön-Grabfeld Neustadt
2
22/1 = TLF 24/50  
Lkr. Rhön-Grabfeld Herschfeld
6
41/1 = LF 16 TS  
Lkr. Rhön-Grabfeld     Feldküche Verpflegungsversorgung
  Gesamtbesatzung

51

 

 

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.