Logo-KFV1

Mittwoch, 20 Oktober 2021 09:51

KFV: Vorstellung Flächenlagenkonzept mit Funkübung der Kreisbrandinspektion

geschrieben von Landratsamt Schweinfurt - Pressestelle

 Vorstellung Flächenlagenkonzept mit Funkübung der Kreisbrandinspektion

 

Bereits am 24.09. traf sich die Kreisbrandinspektion und die Leiter der Kreiseinsatzzentrale im Ausbildungszentrum des Landkreises, um eine Funkübung zum Thema „Flächenlage“, z.B. nach Unwetterereignissen abzuhalten. Unterstützt wurde sie dabei von der UG-ÖEL Schweinfurt-Land, die das Einspielen der Einsatzstellen übernahm.
Das Organisationsteam, bestehend aus KBI Florian Zippel, KBM Matthias Hübner und KBM Daniel Scheller bereiteten die Funkübung in einigen Videokonferenzen vor. Als Diskussionsgrundlage diente das Flächenlagenkonzept, welches bereits seit Anfang 2020 im KBM-Bereich von Daniel Scheller etabliert ist und sich beim Hochwasser im Juli 2021 u.a. in Zeilitzheim bewährt hatte. Dieses Konzept wurde nochmals im Detail betrachtet und letztendlich von Kreisbrandrat und Kreisbrandinspektoren beschlossen, dass es als Vorlage für alle Wehren im Landkreis angeboten werden soll.
In einer kurzen Präsentation wurde das Konzept, sowie die Dokumentationsblätter den Anwesenden vorgestellt. Anschließend wurden die Gruppe in die drei Inspektionsbereiche aufgeteilt. Während eine Gruppe die Einsatzleitung stellte und das Konzept aktiv beübte, nahm die andere Gruppe die Funktion der Einsatzkräfte an den Einsatzstellen wahr. Die dritte Gruppe konnte als Beobachter alle Stationen besuchen.
Die bei der abschließenden Nachbesprechung eingebrachten Punkte wurden aufgenommen und werden ggf. nach Prüfung eingearbeitet. Besonders das Zusammenspiel mit der Kreiseinsatzzentrale muss nach deren Inbetriebnahme nochmals überprüft werden. Im Großen und Ganzen wurde die Übung und das entworfene Flächenlagenkonzept jedoch sehr positiv bewertet.
Bei Fragen zum Flächenlagenkonzept stehen die zuständigen Kreisbrandmeister zur Verfügung. Auch die Vorlagen für die Dokumentationsblätter können über die Kreisbrandmeister zur Verfügung gestellt werden.

Wir benutzen Cookies
Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.