Logo-KFV1

Montag, 27 August 2018 21:54

Druckstöße in Trinkwasserortsnetzen

geschrieben von

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Rhön-Maintal-Gruppe weißt darauf hin, dass es aufgrund von Druckstößen im Wassernetz zu Rohrbrüchen kommen kann. Bei einer kürzlich durchgeführten Feuerwehrübung wechselte nach Aussage des Zweckverbands innerhalb von 30 Sekunden die Wasserentnahme aus dem Ortsnetz 2-mal von ca. 1 Liter pro Sekunde auf über 24 Liter pro Sekunde und wieder zurück. Unmittelbar nach dem 2. Schließvorgang trat der Rohrbruch ein.

Bei Feuerwehrübungen sollen daher die Schließzeit der Armaturen "ausgedehnt" werden. Insbesondere sollen mehrere Schließ- und Öffnungsvorgänge nicht unmittelbar hintereinander ausgeführt werden. Damit werde die Gefahr eines Rohrbruchs durch schlagartige Druckschwankungen ausgeschlossen.

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen