Logo-KFV1

Mittwoch, 11 September 2019 10:54

Basismodul MTA Großgemeinde Schonungen

geschrieben von

Zwischenprüfung bei der Modularen Truppausbildung

21 Teilnehmer, im Alter von 16 bis 28 Jahren, aus den Feuerwehren der Großgemeinde Schonungen haben den Basis-Lehrgang Modulare Truppausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Das Lernziel der Modularen Truppausbildung (MTA) sind neben dem Löscheinsatz auch Themen wie Rechte und Pflichten, Digitalfunk, Retten, Gerätekunde, Verhalten im Löscheinsatz sowie das Verhalten bei alternativen Antrieben. Grundtätigkeiten und Basiswissen die jeder Feuerwehrangehörige beherrschen und erwerben muss. Das bedeutet im Allgemeinen, dass eine umfangreichere Ausstattung einer Feuerwehr auch eine entsprechende umfangreichere Ausbildung erfordert.

Nach Bestehen einer schriftlichen und praktischen Prüfung an der auch 2 Teilnehmer aus Zeuzleben teilgenommen haben, dürfen die Floriansjünger nun am Modul Ausbildungs- und Übungsdienst teilnehmen. Dabei soll der Anwärter die Abläufe in seiner Feuerwehr kennenlernen und das erworbene Wissen und Können anwenden und festigen.

Nach möglichen weiteren Ergänzungsmodulen (z. B. Motorsäge, Trennschleifer, hydraulisches Rettungsgerät) findet dann die Abschlussprüfung statt. Mit Bestehen der finalen Prüfung wird die modulare Truppausbildung endgültig abgeschlossen. Der Anwärter erreicht damit die Qualifikation Truppführer und verfügt somit über alle in seiner Feuerwehr im Einsatz notwendigen Grundkenntnisse um selbständig agieren zu können.
Nun stehen dem Teilnehmer die Türen offen. Egal ob Bootsführer, Gerätewart, oder dem im landkreiseigenen Ausbildungszentrum stattfindenden Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger, dem Feuerwehrmann oder Frau stehen nun viele interessante Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Egal für welchen Weg er sich entscheidet, die Feuerwehren der Großgemeinde können jede helfende Hand gebrauchen.

Herzlicher Dank geht an die Ausbilder der Feuerwehren.

Teilnehmer:
Abersfeld: Barthelme André, Kozuch Dennis, Weth Philipp
Hausen: Heupel Tobias
Löffelsterz: Lauth Lorenz, Mantel Lukas, Memmel Hannah, Nicklaus Henri, Suhl Jakob
Mainberg: Altenfelder Hannes, Gleißner Luis, Kühl Leon
Marktsteinach: Göbel Alina
Schonungen: Döpfner Jan, Fuchs Oliver, Gehles Luca, Jäger Johannes, Scheidel Marius, Schmitt Nico, Herbig Bastian
Waldsachsen: Keicher Thomas
Zeuzleben: Meißler Fabienne, Steinmetz Daniel

Prüfer:
KBI Reinhold Achatz, KBM Klopf Horst, KBM Eberl Thomas, KBM Weber Ralf, KBM Heffels Thomas

Text und Bild: FF Schonungen

Unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor (KBI) Johannes Grebner und Kreisbrandmeister (KBM) Horst Klopf, legten am Donnerstag den 25.07.2019 um 18:00 Uhr insgesamt 15 Jugendliche der Feuerwehren Marktsteinach (5) und Löffelsterz (10) die Jugendleistungsprüfung in Marktsteinach ab.

Neben praktischen Aufgaben wie Saugleitung kuppeln, Zielspritzen mit der Kübelspritze, anlegen verschiedener Knoten und Stiche, Zielwurf einer Feuerwehrleine, auswerfen eines doppeltgerollten C-Schlauchs und sortieren verschiedener Geräte und Armaturen nach der Art ihrer Verwendung, mussten die Jugendlichen im Anschluss auch noch eine theoretische Prüfung absolvieren.

Nach Auswertung der Fragebögen sowie der Schiedsrichterunterlagen konnte KBI Grebner den Teilnehmern das freudige Ergebnis verkünden. Alle 15 Jugendlichen haben die Jugendleistungsprüfung bestanden und nahmen stolz ihr Jugendleistungsabzeichen entgegen.

Im Anschluss bedankten sich KBI Grebner und KBM Klopf sowohl bei den teilnehmenden Jugendlichen als auch bei den Jugendwarten und Ausbildern für die aufgebrachte Freizeit, die sinnvoll in eine gute und solide Grundausbildung investiert wurde. Der Kreisbrandinspektor ermutigte alle auch künftig engagiert bei der Feuerwehr zu bleiben, damit auch in Zukunft die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger gewährleistet werden kann.

2. Bürgermeister Jürgen Geist, der die gesamte Leistungsprüfung aufmerksam verfolgte, bedankte sich ebenfalls bei den Jugendlichen und den Ausbildern für die geopferte Zeit. Er war deutlich beeindruckt vom theoretischen Wissen und den praktischen Fertigkeiten die die vierzehn- bis achtzehnjährigen dargeboten haben. Zudem erläuterte er, dass auch die Gemeinde immer bemüht sei Gerätehäuser, Fahrzeuge und technisches Gerät den aktuellen Herausforderungen der Feuerwehren anzupassen. Hinsichtlich der großen Teilnehmerzahl an motivierten Jugendlichen seien diese Anschaffungen auch in Zukunft sinnvoll investiert.

 

Dienstag, 06 August 2019 22:39

Atemschutzlehrgang 2019-07-03 bis 2019-07-07

geschrieben von

Den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert haben zwölf Feuerwehrleute aus fünf Wehren des Landkreises.

Im Ausbildungszentrum der Kreisbrandinspektion in Niederwerrn wurden sie von einem neuen Team ausgebildet. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Ralf Weippert und seiner neuen Mannschaft, den Kreisbrandmeistern Christian Böhm, Christoph Steger, Daniel Scheller, Horst Klopf, Jan Hußlein, Matthias Hübner und Thomas Eberl sowie den Kommandanten Philip Schubert und Stefan Hegler auf ihre künftigen nicht leichten Aufgaben vorbereitet.

Die fünf auszubildenden Wehrleute aus Waigolshausen werden mit der Beschaffung eines neuen Fahrzeuges erstmals über Atemschutzgeräte verfügen, was die Ausbilder besonders forderte. Der Lehrgang bestand aus einem theoretischen Teil, der 14 Stunden umfasste.

Inhalte waren unter anderem allgemeine Einsatzgrundsätze wie beispielsweise Selbstschutz, Verhalten im Gefahrenbereich oder Kurzprüfungen der Geräte. Für die praktischen Übungen waren 18 Stunden angesetzt. Hier wurde unter anderem Wärmebildkameras eingesetzt. In den drei Wochen erfuhren die Feuerwehrmänner und –frauen viel über Atmung und Atemgifte. Zum Abschluss standen eine praktische und eine schriftliche Prüfung an, die alle Teilnehmer bestanden.

Den Lehrgang "Atemschutzgeräteträger" erfolgreich absolviert haben: Matthias Hähner, Christian Meder (beide Gochsheim); Katja Faulhaber, Sven Krauß (beide Grafenrheinfeld); Christopher Blach, Dominik Wegner (beide Röthlein); Marcus Moller (Stammheim); Regina Benkert, Timo Budnik, Manuel Ehni, Matthias Mauder, Fabian Walter (alle Waigolshausen).

Lehrgänge & Leistungsprüfungen im KFV

Das Bild zeigt die neuen Atemschutzgeräteträger zusammen mit ihren Ausbildern und Lehrgangsleiter Ralf Weippert (hintere Reihe rechts).

Atemschutzlehrgang 2022-05-17 bis 2022-06-25

in Lehrgänge - Ausbildungszentrum
Den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert haben neun Feuerwehrleute aus fünf Wehren des Landkreises. Im Ausbildungszentrum der Kreisbrandinspektion in Niederwerrn wurden sie von einem zwölfköpfigen Team ausgebildet. Unter der Leitung von…

Lehrgang Maschinist 2022-04-25 bis 2022-05-16

in Lehrgänge - Ausbildungszentrum
21 Maschinisten erfolgreich ausgebildet Nachdem die Einschränkungen in Bezug auf die Coronapendemie gelockert wurde, konnte auch wieder ein Maschinistenkurs auf Ebene des Landkreises Schweinfurt stattfinden. In den vergangenen dreieinhalb Wochen wurden 21…
Das Bild zeigt die neuen Atemschutzgeräteträger zusammen mit ihren Ausbildern und Lehrgangsleiter Ralf Weippert (hintere Reihe rechts).

Atemschutzlehrgang 2022-03-22 bis 2021-04-06

in Lehrgänge - Ausbildungszentrum
Den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert haben zwölf Feuerwehrleute aus sechs Wehren des Landkreises. Im Ausbildungszentrum der Kreisbrandinspektion in Niederwerrn wurden sie von einem zwölfköpfigen Team ausgebildet. Unter der Leitung…
Das Bild zeigt die neuen Fahrzeugmaschinisten mit ihren Ausbildern (von links) KBM Roland Beyfuß und KBI Florian Zippel sowie (rechts) KBM Stefan Hauck und Jan Niklas Kraus

Lehrgang Maschinist 2021-09-27 bis 2021-10-18

in Lehrgänge - Ausbildungszentrum
Im Rahmen eines Lehrgangs der Kreisbrandinspektion haben 18 Feuerwehrleute erfolgreich den Lehrgang als Fahrzeugmaschinist absolviert. Dies war der erste Lehrgang nach zwei Jahren Zwangspause. Ausbildungsort war dieses Mal nicht wie gewohnt das…
Das Bild zeigt die neuen Atemschutzgeräteträger zusammen mit ihren Ausbildern und Lehrgangsleiter Ralf Weippert (stehend hinten links).

Atemschutzlehrgang 2021-10-19 bis 2021-11-06

in Lehrgänge - Ausbildungszentrum
Den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert haben zwölf Feuerwehrleute aus sechs Wehren des Landkreises. Es war der zweite Lehrgang nach der rund 18-monatigen Corona-Zwangspause. Im Ausbildungszentrum der Kreisbrandinspektion in Niederwerrn…
Im Bild von links nach rechts: KBM Roland Beyfuß, KBM Daniel Krücke, Florian Serrand (stv. Kommandant FF Werneck), Steffen Treutlein, KBI Reinhold Achatz, Simon Vierengel (FF Werneck), Julian Kraus, Niklas Treutlein (beide FF Schnackenwerth), Sebastian Mauder, Jonas von Wallenberg, Nina Gluza, Philipp Schraut, Helena Chalupka, Ausbilder Thomas Staab und Marius Imiolczyk, Thomas Strobel (Kommandant FF Waigolshausen)

Erfolgreicher Abschluss der Modularen Truppausbildung

in Lehrgänge - in den Feuerwehren des Landkreises
Feuerwehrdienstleistende der Feuerwehren Schnackenwerth, Werneck und Waigolshausen haben die Abschlussprüfung der Modulare Truppausbildung erfolgreich absolviert und sind damit Truppführer. Der erste Teil der Modularen Truppausbildung, das Basismodul, mündet…
Teilnehmer v.l.: Jens Sell, Felix Mützel, Annika Schmitt, Sofia Henning, Linda Sell, Yannik Fella, Niklas Störlein, Sebastian Schmitt

Abschlussprüfung modulare Truppausbildung / Wülfershausen 2021-10-02

in Lehrgänge - in den Feuerwehren des Landkreises
Modulare Truppausbildung erfolgreich abgeschlossen Acht Feuerwehrdienstleistende haben am 02.10.2021 die Modulare Truppausbildung (MTA) in Wülfershausen erfolgreich abgeschlossen und haben somit auch die Truppführer-Qualifikation erreicht, die Voraussetzung…
Wir benutzen Cookies
Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.