Logo-KFV1

Sie befinden sich im Menübereich "Verband & Inspektion"

Подробнее на сайте:
https://dearmedicine.ruhttps://focmedicine.ruhttps://indianmedicine.ruhttps://rankmedicine.ru
https://chinese-medicine.ru https://keepmedicine.ruhttps://medicinego.ru https://bravemedicine.ru
https://safemedicine.ruhttps://yetimedicine.ru https://medicineway.ru
https://natural-cure.ru https://washealth.ru https://whitemedicine.ruhttps://enjoymedicine.ru

Öffentlichkeitsarbeit im KFV Schweinfurt

Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehren sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich.

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf unserer Website auch Einsatzfotos sowie ausführliche Einsatzberichte die wir selbst gestalten und erarbeiten. Diese sollen zum Nachdenken anregen und vielleicht eine Verhaltensänderung herbeiführen, eventuell sogar abschrecken. Unsere Öffentlichkeitsarbeit im Kreisfeuerwehrverband Schweinfurt erfolgt nicht alleine an Einsatzstellen. Hier steht der Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes im engen Kontakt mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr und weiteren Organisationen wir z.B. der Polizei oder dem Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD). Des Weiteren erfolgt die Pressearbeit nur in enger Absprache mit der zuständigen Polizei. Ebenso übernehmen wir in Absprache mit dem Einsatzleiter Feuerwehr die Pressearbeit auch an den Einsatzstellen mit den Vertretern der örtlichen zuständigen Presse.

Wir berichten ausschließlich nüchtern und sachlich. Wir nennen keine Namen, Fahrzeugkennzeichen werden unkenntlich gemacht (im Sinne des Pressekodex). Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten bzw. unkenntlich veröffentlicht.

Von Vermutungen über Unfallhergänge, Details zu Brandentstehungen usw. distanziert sich der Kreisfeuerwehrverband Schweinfurt in aller Form. Wir nutzen unsere Fotos auch zur Ausbildung von Feuerwehrangehörigen. Im Rahmen der Schulungen können wir diese auf den verantwortungsvollen Einsatzdienst ausbilden und vorbereiten. Einsatzbesprechungen lassen sich anhand von Fotos einfacher und verständlicher darstellen, außerdem können wir so effektiver an Verbesserungen im Ablauf der Einsätze arbeiten.

Bitte beachten Sie: Fotos werden selbstverständlich erst dann gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Natürlich kennzeichen wir uns an Einsatzstellen auch mit der Überwurfweste und der Aufschrift "Feuerwehr Pressesprecher"

 

Die vom Kreisfeuerwehrverband an Einsatzstellen gemachten Fotos werden in gefilterter Weise auch an die Vertretern der örtlichen Presse zur Verfügung gestellt. Die gute Zusammenarbeit und der intensive Kontakt mit den örtlichen Medien verhindert in den meisten Fällen, das die jeweiligen Presseabteilungen ihre Vertreter an die Einsatzstellen schickt um dort Fotos zu machen. Dies garantiert, das keinerlei Fotos veröffentlicht werden, die Situationen darstellen, die von der Feuerwehr so nicht gewollt sind.