Logo-KFV1

Flederer

Flederer

Mittwoch, 01 März 2017 08:29

Erlebniswochenende Klettern

Werte Kameradinnen und Kameraden,

 

vom 21.07.-23.07.2017 bietet die JUGENDFEUERWEHR BAYERN noch ein Erlebniswochenende Klettern an.

Beim Klettern steht nicht nur der sportliche Reiz im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, aufeinander zu achten, Verantwortung zu übernehmen und sich gegenseitig Sicherheit zu geben. Wer klettert, kann über seine Grenzen gehen, sich steigern und über sich hinauswachsen. Er wird aber auch lernen, seine eigene Leistungsfähigkeit realistisch einzuschätzen und zu akzeptieren. Eingebettet in weitere Teamübungen wird das Erlebte und die Erfahrungen aus dem Klettern reflektiert und in den Feuerwehralltag übertragen und diskutiert.

Ort: im Jugendhaus Burg Feuerstein, 91320 Ebermannstadt (Landkreis Forchheim)

Kosten: 40 € pro Person

Plätze: insgesamt 16 inklusive Betreuer, das heißt für zwei „kleinere“ Jugendfeuerwehrgruppen, die nur 5 / 6 Jugendliche haben. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular findet ihr im Anhang und auf unserer Homepage.

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Christian Eichel

Freitag, 17 Februar 2017 08:40

Einladung zum Jugendwartseminar

Einladung zum Jugendwartseminar
am 18.03.2017
Beginn 09:00 Uhr im
Feuerwehrhaus Oberspiesheim

 

Ablauf:

Begrüßung ca 09:00 Uhr
Kommunikation im Jugendbereich  
  - 4 Seiten einer Nachricht, Eisberg-Modell, Botschaften, Feedback-Methoden, Übungen ...  
Mittagessen  ca. 12:30 Uhr
  - (kostenfrei/Vegetarier bitte in der Anmeldung angeben)  
Bundeswettbewerb der DJF  
Verschiedenes, Wünsche, Anregungen, Diskussion  
Ende ca. 15: 30 Uhr

Änderungen vorbehalten


Zur besseren Planung bitten wir um rechtzeitige Anmeldung
mit Angabe der Teilnehmerzahl bis, 13.03.2017,
bei Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Eichel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Veranstaltung findet in Dienstkleidung statt!

Die Jahresplanung des Kreisjugendfeuerwehrverbandes im Landkreis Schweinfurt 2017 kann hier heruntergeladen werden:

Mittwoch, 25 Januar 2017 08:19

Einladung zum Jugendwettbewerb 2017

Liebe Jugendfeuerwehrler,

wir wollen in diesem Jahr wieder unseren 17. Wettbewerb starten, bei dem es 5 Feuerwehrtechnische Aufgaben und 5 Freizeitaufgaben zu meistern gilt.
Wir laden deshalb alle interessierten Jugendfeuerwehrler recht herzlich ein.

Altersgruppe : 12 bis 18 Jahre

Eine Mannschaft besteht aus: 4 Jugendfeuerwehrlern + 1 Betreuer (über 18)

Eine Mannschaft kann aber auch aus mehreren Jugendfeuerwehrgruppen (Ortsteilen) bestehen.

Teilnahme in kompletter Schutzausrüstung und festem Schuhwerk!

Wann: Samstag, 09. September 2017
bis 8.45 Uhr Anreise, um 9.00 Uhr Beginn
Wo: Feuerwehrhaus Poppenhausen
Kosten: 20,-- € pro Mannschaft* inkl. Mittagessen und 1 Getränk pro Teilnehmer
Zahlung: Bei Anmeldung auf das Konto der "Jugendfeuerwehr Poppenhausen"
Verwendungszweck: "Wettbewerb u. JFW-Name" Sparkasse Schweinfurt
IBAN: DE71793501010005110432
BIC: BYLADEM1KSW
Anmeldeschluss: 31. August 2017 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Auf einen spannenden Wettbewerb freut sich die Jugendfeuerwehr Poppenhausen mit Jugendwart

Christian Weck   Benedikt Heuß
(Jugendwart)   (Jugendwart)

 

* Bei angemeldeten Mannschaften, die nicht erscheinen, wird nur die Hälfte der Kosten zurück erstattet.
* Der Betreuer zählt nicht zu der Mannschaft, und bekommt deshalb auch keine Gutscheine

Werte Kameradinnen und Kameraden,

Auch in diesem Jahr kann die JUGENDFEUERWEHR BAYERN dank der Kooperation mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. wieder vom 24.3.-25.3. 2017 ein kostenloses Training für jüngere Führungskräfte anbieten. Es wird vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw e.V.), Trainerin Annette Geiger, durchgeführt.

Führen heißt, Menschen gewinnen. Das gilt ganz besonders für Führungskräfte der Jugendfeuerwehr in Bayern, denn hier sind alle ehrenamtlich und damit freiwillig tätig.

Dieses Wochenend-Kompaktseminar bietet den Rahmen, um das eigene Führungsverhalten zu reflektieren und Führungskompetenzen zu stärken und zu erweitern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren und üben hilfreiche Werkzeuge der Gesprächsführung und Motivation.

Inhalt:

-             Grundanforderungen an Führungskräfte
-             Kommunikation: als Führungskraft richtig verstanden werden
-             Überzeugendes Auftreten
-             Delegieren, Feedback geben, Probleme lösen
-             Wirksam Ziele vereinbaren
-             Umgang mit Konflikten

Die Kosten für Seminar, Unterbringung und Verpflegung werden übernommen. Reisekosten sind von den Teilnehmern/-innen selbst zu tragen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeschluss:  3. 3. 2017

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind beigefügt.


Mit kameradschaftlichem Gruß
Christian Eichel
Kreisjugendfeuerwehrwart

Sonntag, 13 November 2016 18:47

Jahresbericht der Jugendfeuerwehren

Werte Kommandanten und Jugendwarte der Feuerwehren des Landkreises Schweinfurt,

ich möchte auf die Abgabe der Jahresberichte der Jugendfeuerwehren hinweisen.

Daher bitte ich den Jahresbericht mit den notwendigen Zahlen zu versehen (Anzahl an Jugendlichen des letzten Jahres und natürlich des Kalenderjahres) und allen weiteren Daten (vor allem die Zahl der Wissenstestteilnehmer in den verschiedenen Stufen und die Zahl derer die an der Jugendleistungsprüfung teilgenommen haben). Ebenso wäre es für mich sinnvoll die E-Mail Adressen der Jugendwarte zu wissen, um einen separaten Verteiler anfertigen zu können. Sowie die Zahl der jungen aktiven Feuerwehrangehörigen bis zum vollendeten Alter von 26 Jahren.

Ausfüllhilfen sind in Form von Makros (ein Dreieck in verschiedenen Zellen sagt beim darauf zeigen mit dem Mauszeiger was zu tun ist) den Formularen zu entnehmen.

Bitte sorgen Sie als Kommandant und Verantwortlicher dafür, dass die Jahresberichte ausgefüllt, in digitaler Form (auch Feuerwehren, die keine Jugendarbeit betreiben oder aktuell keine Jugendlichen Anwärter in der Wehr haben) nach Abnahme des Wissenstests, aber spätestens bis 10.12. des Kalenderjahres an den zuständigen KBM geschickt sind, so dass dieser die Jahresberichte bis Mitte Dezember gesammelt bei mir einreichen kann.

Für die geleistete Arbeit, Geduld und die Verständnis vorab herzlichen Dank!

Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen erfüllten Jahresabschluss!

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Christian Eichel

Kreisjugendfeuerwehrwart

Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange in Kist/Lkr. Wü

Am 24.09.2016 stellten sich rund um die Sportanlage an der Langen Leite in Kist die Jugendfeuerwehr Schonungen zusammen mit weiteren Gruppen aus den Landkreisen Kitzingen und Würzburg der Leistungsspangenabnahme der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Die Leistungsspange ist das höchste Abzeichen für die Jugendfeuerwehrmitglieder, das sie als Gruppe erreichen können, und gilt in vielen Feuerwehren in anderen Bundesländern als Voraussetzung zur Übernahme in den aktiven Einsatzdienst. Daher wird die Leistungsspange oft auch mit dem Gesellenstück aus der Handwerkslehre verglichen.

Um die Spange am Ende der Abnahme durch den Abnahmeberechtigten und KBM im Landkreis Würzburg, Karsten Ott, angeheftet zu bekommen, mussten insgesamt fünf Disziplinen gemeinsam in der Gruppe bestritten werden. Diese bestanden aus einem theoretischen Teil bei dem sich die Jugendlichen allgemeinen Feuerwehrfragen stellen mussten. Der größte Bereich bestand jedoch aus sportlichen Aufgaben, wobei auch hier das Gruppenergebnis für den Erfolg ausschlaggebend war. So mussten die neun Gruppenmitglieder einen Staffellauf über 1.500 m in mindestens 4 min und 10 s zurücklegen. Beim Kugelstoßen war eine Gruppenweite von mindestens 55 m gefordert. Die Schnelligkeitsübung gehört zum feuerwehrtechnischen Bereich der Übungsaufgaben, bei der insgesamt 120 m Schlauchleitung auszurollen und zusammenzukuppeln war, ohne dabei Verdrehungen in der Schlauchleitung zu haben. Zudem musste ein Löschangriff gemäß Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV 3) mit einer angenommenen Wasserentnahme aus offenem Gewässer und drei Strahlrohren aufgebaut werden.

Am frühen Nachmittag konnten die anwesenden Kreisjugendwarte aus dem Landkreis Schweinfurt und Würzburg zusammen mit dem Abnahmeberechtigten Karsten Ott den sieben teilenehmenden Jugendgruppen zur erfolgreichen Leistungsspangenprüfung gratulieren. Abnahmeberechtigter Ott sowie der ebenfalls zu den Gratulanten gehörende KBR Michael Reitzenstein, aus dem Landkreis Würzburg, baten um Werbung in den befreundeten Jugendfeuerwehren für diese Art der Leistungsprüfung. Die beiden regten an, in Zukunft eine gemeinsame Abnahmeveranstaltung der drei Landkreise Kitzingen, Schweinfurt und Würzburg mit jeweils wechselndem Ausrichter durchzuführen.

Kreisjugendfeuerwehrwart
Christian Eichel

Freitag, 05 August 2016 19:11

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Frauen

 

Wann? Samstag 08.10.16 &
Samstag 22.10.16
Uhrzeit? 9:30 – 13:30 Uhr
Wo? Sportclub 1900 Schweinfurt
Deutschhöfer Str. 28
Teilnehmerzahl? 6 - 20
Kosten? 10 €
Unkostenpauschale
Für wen? Feuerwehrfrauen
Mitzubringen? Gute Laune, bequeme Sportkleidung,
Trinken, Handtuch, Hallenschuhe
Anmelden wo? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmelden bis? 30.09.16
Coach Willi Warmuth
5. Dan Ju-Jutsu

 

Donnerstag, 04 August 2016 19:27

Website-Kit und Workshops

Werte Kameradinnen und Kameraden,
 
Seit Anfang Juni 2016 bietet der LFV Bayern mit dem Website-Kit seinen Mitglieds-Feuerwehren die Möglichkeit schnell und einfach eine eigene moderne Homepage mit umfangreichen Funktionen zu erstellen. 
 
Das Website-Kit richtet sich speziell nach den Bedürfnissen der Feuerwehren und ist für alle Ebenen der Feuerwehrarbeit geeignet – für Feuerwehren, für Kreis- und Stadtfeuerwehrverbände, für Bezirksfeuerwehrverbände und natürlich auch für Jugendfeuerwehren sowie die Jugendverbände auf Stadt-, Kreis- und Bezirksebene.
 
Weitere Informationen zum LFV Website-Kit gibt es auf unserer Seite www.feuerwehren.bayern
 
Dort findet man neben Schulungsfilmen und einem umfangreichen FAQ-Bereich auch eine Demo-Version. Selbstverständlich können sich die Feuerwehren dort auch gleich anmelden und innerhalb kürzester Zeit mit der neuen Seite online gehen.
 
 
Des Weiteren bietet die Jugendfeuerwehr Bayern in Kooperation mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. sowie weiteren externen Partnern mehrere Workshops zu verschiedensten Themen an. Die jeweilige Beschreibung mit Anmeldeformular findet ihr im Anhang als PDF-Dokument.
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Christian Eichel
Kreisjugendfeuerwehrwart
Mittwoch, 13 Juli 2016 19:40

Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2016

Am Ende der Pfingstferien fand auch in diesem Jahr das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Schweinfurt statt. Der Kreisjugendwart sowie der Kreisjugendsprecher mit ihrem Lagerteam konnte in diesem Jahr leider nur eine kleine Anzahl an Feuerwehrjugendlichen begrüßen, die dafür umso intensiver die schönen Momente eines Zeltlagers genießen konnten.
 
Eine Betrachtung aus Sicht der Teilnehmer hat dankenswerterweise die FF Oberwerrn geschildert und zu Papier gebracht, die nachfolgend zu lesen und in Bildern nachzuvollziehen ist.
 

Bericht über das Jugendfeuerwehrzeltlager 2016

 
Wir, die Jugendfeuerwehrler aus Oberwerrn, haben von Donnerstag, den 26. Mai bis Sonntag, den 29. Mai 2016 am Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Schweinfurt in Euerbach teilgenommen. 
 
Nach der Ankunft begannen wir mit dem Aufbau der Zelte. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, wir nutzten ihn zum gemeinsamen Karten- und Ballspielen. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde auch ein Wasserwerfer zur Abkühlung aufgebaut. Am Abend begrüßte die Lagerleitung und der Kreisbrandrat Holger Strunk die Feuerwehren aus Sömmersdorf, Wipfeld, Wülfershausen und Oberwerrn und eröffneten das Lager in einer kleinen Zeremonie, in der die Fahne des Landkreises Schweinfurt gehisst und das Lagerfeuer entzündet wurden. Nach Einbruch der Dunkelheit trafen wir uns alle am Lagerfeuer, um zu einer kleinen Nachtwanderung durch den nahegelegenen Wald, aufzubrechen. Wir hatten in dieser Nacht die Aufgabe das Lager vor Überfällen zu verteidigen. 
 
Am Freitag stand eine Lagerolympiade an, in der feuerwehrtechnische und andere Aufgaben in Vierergruppen absolviert werden mussten. Am späten Nachmittag nutzten wir unsere Freizeit zum Kartenspielen und gemütlichen Beisammensein. Am Abend waren wir noch dazu eingeladen zusammen zwei lustige Filme  anzuschauen. 
 
Am Samstagvormittag übten wir sowohl verschiedene Knoten, den Umgang mit Schläuchen sowie mit der Kübelspritze als auch theoretisches Wissen über den Verteiler,  die Fahrzeugkunde und die Notrufabsetzung. Nachmittags kam dann der Kreisbrandmeister Matthias Steinmüller, um die Jugendflamme zusammen mit unserem Kreisjugendwart abzunehmen. Alle 16 anwesenden Jugendlichen der Feuerwehr Oberwerrn bestanden die Prüfung der ersten Stufe. Nach dem Abendessen feierte der Feuerwehrseelsorger und Diakon Norbert Holzheid gemeinsam mit uns und einigen Eltern sowie unserem 1. Kommandanten Rainer Henninger eine Feldandacht. Diese wurde von unserem Jugendwart Tobias Wiederer musikalisch unterstützt. Im Anschluss wurden die Plätze der Lagerolympiade bekanntgegeben. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis. Danach überreichte der Kreisbrandinspektor Gottfried Schemm die Abzeichen zur bestandenen Jugendflamme. Den letzten Abend ließen wir, da wir nochmal Nachtwache hatten, gemeinsam ausklingen. 
 
Am Sonntag halfen dann alle zusammen, den Zeltplatz wieder aufzuräumen und sauber zu machen. 
 
Wir wurden unseren ganzen Aufenthalt lang mit super Essen versorgt. Beispielsweise gab es Döner, Weißwurstfrühstück, leckere Schnitzel, Hamburger, zünftige Brotzeit und Schweinsbraten mit Blaukraut und Semmelknödel. 
 
Alles in allem verbrachten wir vier schöne Tage mit unseren Ausbildern in Euerbach. Wir hatten, trotz des manchmal ziemlich bescheidenen Wetters, viel Spaß und lernten beziehungsweise vertieften unsere feuerwehrtechnischen Kenntnisse. 
 
 
Auch möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal bei den Veranstaltern, den Köchen, unseren Jugendausbildern und den Betreuen im Namen der Jugendfeuerwehr Oberwerrn bedanken. 
 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in zwei Jahren.