Logo-KFV1

Ralf Weippert

Ralf Weippert

Donnerstag, 15 Februar 2018 21:02

Neues Regelwerk: Feueralarm in der Schule

Das Sachgebiet „Schulen“ des Fachbereichs „Bildungseinrichtungen“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV e.V.) hat die DGUV Information 202-051 „Feueralarm in der Schule - Hinweise für Alarmpläne, den Feueralarm und die Unterweisung der Schülerinnen und Schüler“ veröffentlicht. Diese DGUV Information richtet sich an Schulen und gibt Lehrkräften, die mit ihren Schülern über richtiges Verhalten im Alarmfall sprechen, Hinweise und Ratschläge.
Daneben gibt sie Schulleitern, Vertretern des Schulträgers, Sicherheitsbeauftragten und Feuerwehrangehörigen Unterstützung bei der Erstellung eines Alarmplans. Neben der Erstellung eines Alarmplans und der regelmäßigen Durchführung von Alarmübungen gehört auch die Brandschutzerziehung der Kinder zur Vorbeugung in Sachen „Feuer“. 

Auch wenn eine diesbezügliche Beratung der Schulen nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz nicht unter die Pflichtaufgaben der Freiwilligen Feuerwehren fällt, möchten wir Ihnen diese Informationsschrift für den Bedarsfall nicht vorenthalten. 

Feuerwehren können sich diese DGUV Information über das KUVB Feuerwehrportal (à Regelwerk à DGUV Informationen) herunterladen ( Link). Die Bestellung der DGUV Information als Druckschrift erfolgt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Nennung der gewünschten Anzahl und der postalische Adresse.

Donnerstag, 15 Februar 2018 20:46

IF-Star 2018

Die öffentlichen Versicherer schreiben in Verbundenheit und zur Stärkung der Zusammenarbeit mit den Feuerwehren alle zwei Jahre den Innovationspreis für Feuerwehren - IF Star - aus. Alle Feuerwehren, die bei einem Einsatz durch eine innovative Technik oder Taktik entweder einen Personen- oder Sachschaden vermieden oder verringert haben, können sich auch in diesem Jahr wieder bewerben. Auch mit neuartigen Ideen, die noch nicht zum Einsatz kamen, haben Bewerber eine Chance.

Für die Gewinner-Feuerwehren (Einsendeschluss ist der 15. Juni 2018) werden zum fünften Mal Auszeichnungen in Verbindung mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 10.000 EUR vergeben.

Die Auswahl der zu prämierenden besten Taktiken/Techniken erfolgt durch die IF Star-Jury, die sich aus Kollegen des Deutschen Feuerwehrverbandes und aus dem Kreis der öffentlichen Versicherer zusammensetzt. Die Preise werden im Rahmen der Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes am 29. September 2018 in Erfurt überreicht.

Alle Informationen zum IF Star 2018 sind auf der Verbandshomepage unter www.voev.de/if-star zu finden.

Wir bitten absofort das aktualisierte Anmeldeformular für Lehrgänge der Kreisbrandinspektion Schweinfurt zu verwenden ( document Lehrgangsanmeldung zur Standortausbildung der Kreisbrandinspektion (Stand: 02/2018) (69 KB) ).

Vielen Dank

Montag, 05 Februar 2018 20:08

Freie Lehrgangsplätze - LEGA

Nachdem es in den letzten Wochen viel E-Mail-Verkehr bezüglich der freien Lehrgangsplätze gab, haben sich die staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns entschlossen ab sofort wieder die freien Lehrgangsplätze an den Schulen durch LEGA (http://www.sfs.bayern.de) zu veröffentlichen. Die Buchung der Plätze erfolgt auf bekannten Weg durch die Ansprechpartner der Lehrgangsverwaltung (LRA, KBR oder deren Beauftragte) telefonisch beim Fachbereich Brand- und Katstrophenschutz der Regierung von Unterfranken.

Sonntag, 28 Januar 2018 22:26

Pressebericht Feuerwehrerholungsheim

Das Feuerwehrerholungsheim St. Florian in Bayerisch Gmain wurde umfassend renoviert, erneuert und umgebaut. Lesen Sie hierzu den beigefügten Pressebericht des Feuerwehrerholungsheims.

Für die Anmeldung von Teilnehmern an den Lehrgängen an den staatlichen Feuerwehrschulen steht ab sofort ein neues Anmeldeformular zur Verfügung (Stand 09.01.2018):

Dies kann pdf hier (229 KB)  heruntergeladen werden.

Anmeldungen werden ab sofort ausschließlich über dieses Formular entgegen genommen.

Samstag, 23 Dezember 2017 09:18

Frohe Weihnachten

Der Kreisfeuerwehrverband wünscht Ihnen Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018.

 


Werte Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren vom Landkreis Schweinfurt!

Es ist kaum zu glauben – schon neigt sich das Jahr 2017 dem Ende entgegen. Aber vor allem gibt uns die Weihnachtszeit auch die Chance einmal Danke zu sagen, Danke für die Bereitschaft Tag und Nacht ehrenamtlich zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger da zu sein. Danke dafür sich fortzubilden, die Jugend auszubilden, Ausbildungen zu organisieren und Geräte und Gebäude einsatzbereit zu halten. Das alles ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich und umso mehr freut es uns in unserer Feuerwehr auf eine solide gut aufgestellte Struktur mit ihren unterschiedlichen Aufgabengebieten zurückgreifen zu können.

Ferner bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Kollegen vom Rettungsdienst, den Nachbarfeuerwehren, der Integrierten Leitstelle Schweinfurt, der Polizei, dem Bürgermeister, der Gemeindeverwaltung sowie allen anderen Behörden und Organisationen, welche uns jederzeit im Einsatz und in allen anderen Situationen professionell und kameradschaftlich immer wieder ihre wertvolle Unterstützung und enge Zusammenarbeit zum Ausdruck bringen.
Die Kreisbrandinspektion vom Landkreis Schweinfurt wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sowie allen Freunden und Unterstützern eine schöne, besinnliche und vor allem sichere Weihnachtszeit, sowie alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit für das kommende Jahr 2018.

Ruhige und Besinnliche Weihnachtszeit wünscht

 

Holger Strunk
Kreisbrandrat
Landkreis Schweinfurt

 

 

Freitag, 01 Dezember 2017 08:10

Kreisbrandinspektion teilweise neu aufgestellt

Peter Höhn wird Fach-KBI für Ausbildung Atemschutz, Johannes Grebner neuer KBI für den Bereich Nord

Landkreis Schweinfurt. Johannes Grebner heißt der neue Kreisbransinspektor (KBI) für den Inspektionsbereich Nord. Landrat Florian Töpper hat ihm im Landratsamt Schweinfurt die Ernennungsurkunde überreicht. 

Grebner war zuvor Kreisbrandmeister für die Ortsteile Ebertshausen, Hesselbach, Hoppachshof, Madenhausen, Üchtelhausen, Weipoltshausen und Zell. In seiner neuen Funktion als KBI für den Inspektionsbereich Nord ist der 35-Jährige nun zuständig für den Markt Stadtlauringen sowie die Gemeinden Üchtelhausen, Schonungen, Sennfeld, Gochsheim, Grafenrheinfeld, Röthlein und Schwebheim. 

Das Amt übernimmt Grebner von Peter Höhn, der auf den neugeschaffenen Posten des Fachkreisbrandinspektors mit Sonderaufgabe „Ausbildung-Atemschutz“ wechselt. Zu dessen zentralen Aufgaben zählen die Atemschutzausbildung an sich sowie die Bereiche Belastungsübung und Heißausbildung. Diesbezüglich sind die Anforderungen stetig im Wachsen begriffen. 

Leiter der Atemschutzwerkstatt ist künftig als Nachfolger von Kreisbrandmeister Stefan Hegler Kreisbrandmeister Thomas Eberl. Den bisherigen Kreisbrandmeister-Bereich von Johannes Grebner übernimmt Kreisbrandmeister Christoph Steger, der zuvor als Fachkreisbrandmeister Digitalfunk fungierte. 

Unverändert bleiben der Inspektionsbereich West mit KBI Reinhold Achatz und der Bereich Süd mit KBI Alexander Bönig. Der gesamten Inspektion vor steht ebenfalls unverändert Kreisbrandrat Holger Strunk.

Absolventen 

Lorenz Baumgärtner
Robin Baumgärtner
Joshua Leipold
Daniel Radina
Johannes Radina
Simon Radina
Jan Röding
Oliver Röding
Elias Thoman
Peter Weiß 

Schiedsrichter

KBI Alexander Bönig
KBM Fabian Haubenreich

Foto: Feuerwehr Sulzheim

 

Seite 1 von 50
Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen