Logo-KFV1

Freitag, 20 Januar 2017 23:21

Freier Eintritt in bayerische Burgen und Schlösser mit Ehrenamtskarte

geschrieben von

Mitteilung des Landesfeuerwehrverbands Bayern

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mittlerweile besitzen in Bayern über 120.000 Menschen, die sich in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich engagieren, eine Ehrenamtskarte. Derzeit bieten rund 5000 Akzeptanzpartner aus der Privatwirtschaft, den Kommunen und des Freistaats besondere Vergünstigungen in ganz Bayern an. 81 der 96 Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern haben die Karte inzwischen eingeführt. Auch und gerade im Feuerwehrbereich erfreut sich die Ehrenamtskarte wachsender Beliebtheit.

Im Rahmen der Ehrenamtsförderung, für die sich der LFV Bayern in den letzten Jahren in verschiedensten Bereichen mit Erfolg eingesetzt hat und weiter einsetzt (wir dürfen hier nur an die Freiplatzregelung im Feuerwehrerholungsheim erinnern)  hat sich unser Vorsitzender im Herbst des vergangenen Jahres bei verschiedenen politischen Mandatsträgern und insbesondere auch gegenüber Ministerpräsident Seehofer  dafür stark gemacht, dass der Anwendungsbereich der Ehrenamtskarte, soweit es staatliche Einrichtungen betrifft, für unsere ehrenamtlichen Feuerwehrdienstleistenden ausgeweitet wird.

Dieser Einsatz wurde nunmehr von Erfolg gekrönt, da seit dem 01.01.2017 alle Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte freien Eintritt in die vom Freistaat Bayern verwalteten Schlösser und Burgen erhalten.

Wir bitten um Weiterleitung dieser Information an die Feuerwehren in Ihrem Zuständigkeitsbereich.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Peetz

--

Uwe Peetz, Rechtsanwalt

Geschäftsführer

LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V.