Logo-KFV1

Flederer

Flederer

Bei den vielfach verbauten WTC-Ladeerhaltungen für Handfunkgeräte könnte es zu Kurzschlüssen kommen; es besteht Brandgefahr. Ausführliche Informationen sowie eine Abhilfemaßnahme sind in diesem Dokument zu finden:

Im Vorfeld zur Wahl des 19. Bundestages hat der Deutsche Feuerwehrverband zehn Fragen zu feuerwehrrelevanten Themen zusammengestellt und sie den im Bundestag oder Bundesrat vertretenen Parteien gestellt. Die Wahlprüfsteine mit den Antworten der fünf Parteien können hier heruntergeladen werden:

Mittwoch, 09 August 2017 07:52

Stellenausschreibung von Securitas

Securitas sucht für den Standort Schweinfurt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

     Ausbilder, Bediener und Fahrer (m/w) für mobile Feuerwehrbrandcontainer

 

Alle Informationen zur Stellenausschreibung sind hier zu finden: http://karriere.securitas.de/stellenmarkt/details.html?id=QCOFK026203F3VBQB7V79687A&nPostingID=3919&nPostingTargetID=18368&mask=saifext&lg=DE

Das SbE-Team der Hilfsorganisationen aus Stadt und Landkreis Schweinfurt, die Ökumenische Notfallseelsorge Stadt und Landkreis Schweinfurt und die Feuerwehr Stadt Schweinfurt laden zum diesjährigen Helferfachtag am 07. Oktober 2017 ein.

Alle Informationen zum Ablauf, zur Anmeldung usw. können Sie dem Flyer entnehmen:

 

Werte Jugendwarte,
 
wir möchten euch im Namen des Veranstalters recht herzlich zum Jugendfeuerwehrwettbewerb der Feuerwehr Poppenhausen einladen.
Weitere Infos entnehmt bitte dem Anhang.
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Christian Eichel und Frank Genheimer-Haut

Die JUGENDFEUERWEHR BAYERN im LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V. sucht zum 01. Oktober 2017 eine

FACHKRAFT (M/W)
für das Jugendbüro

in der Carl-von-Linde-Straße 42 in 85716 Unterschleißheim als Teilzeitkraft mit einer Arbeitszeit
von 30 Stunden.
Diese Stelle ist als Vertretung während des/r Mutterschutzes/Elternzeit einer Mitarbeiterin befristet bis voraussichtlich 30. September 2019 ausgeschrieben.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung der Arbeit der ehrenamtlichen Landesjugendleitung
  • Konzeptionelle und organisatorische Arbeiten für die Aus- und Fortbildung
  • Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von Fachtagungen, Organsitzungen und
    Landesveranstaltungen
  • Abwicklung des überörtlichen Zuschuss- und Förderwesens
  • Konzeptionelle Arbeiten und Ausbildungstätigkeit für die Aus- und Fortbildung der
    Jugendmitarbeiter/innen

 

Weitere Informationen können hier heruntergeladen werden:

Die JUGENDFEUERWEHR BAYERN bietet Dank der Unterstützung der Stiftung der Versicherungskammer Bayern am 22. Juli 2017 in Kitzingen wieder einen Verkehrssicherheitstag für junge Fahranfänger/-innen für Mitglieder der Jugendfeuerwehr an.

Inhalt:
• Praktische Fahrtrainings: Slalomfahren, Bremsung aus erhöhter Geschwindigkeit, Aquaplaning-Situation und vieles mehr
• Theoretische Einheit: Fahrphysik, korrekte Sitzposition und Lenkradhaltung
• Fahrsimulator

Besonderheiten:
• Training findet auf dem Gelände eines Flugplatzes statt
• Training wird in Fahrschulfahrzeugen absolviert
• Fahrlehrer begleiten das Training
• Fahrsimulator

Teilnahmebedingungen:
• 17-jährige Jugendfeuerwehrmitglieder mit Führerschein zum begleiteten Fahren
• Ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular

Ort: conneKT Technologiepark Kitzingen, Zufahrt Nord – Staatsstraße 2272, 97318 Kitzingen-Großlangheim

Der Unkostenbeitrag für Mittagessen, Getränke und Organisationsaufwand beträgt pro Teilnehmer 50€. Reisekosten können nicht übernommen werden. Nach der Anmeldung bekommt ihr eine Rechnung zugeschickt.

 

Weitere Informationen mit Anmeldeformular können hier heruntergeladen werden:

Die besten Jugendfeuerwehren des Landkreises im Wettstreit
Kreisjugendfeuerwehrtag in Gerolzhofen – Hesselbach als strahlender Sieger

Gerolzhofen (dd) Als die „Hoffnung für die Zukunft im Feuerwehrwesen“ bezeichnete der stellvertretende Landrat des Landkreises Schweinfurt, Peter Seifert, die über 100 Jugendlichen, welche sich zum Kreisjugendfeuerwehrtag auf dem Sportgelände neben der Dreifachturnhalle in Gerolzhofen eingefunden hatten. Die „crème de la crème“ der Jugendfeuerwehren, insgesamt zehn Mannschaften aus dem Landkreis Schweinfurt, traten im Rahmen des Kreisentscheides im Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren gegeneinander an.
Ein einziges Pünktchen trennte am Ende den Sieger vom Zweitplatzierten. Das Team der Jugendfeuerwehr aus Hesselbach konnte am Ende mit 1415 Punkten über den ersten Platz jubeln, die Mannschaften Ebertshausen 2 (1414 Punkte) sowie Ebertshausen 1 (1412 Punkte) freuten sich über den Silber- beziehungsweise Bronzerang.

Beim Wettkampf als Schiedsrichter fungierten zahlreiche Verantwortliche der Kreisbrandinspektion sowie aus den Feuerwehren des Landkreises. Diese kontrollierten und bewerteten die Teilnehmer bei ihren Aufgaben. Der erste Teil bestand aus der Durchführung eines Löschangriffes, wobei die Trupps Hindernisse wie beispielsweise einen Wassergraben, eine Leiterwand, einen Tunnel und eine Hürde zu überwinden hatten. Bei diesem Teil kam es in erster Linie auf die korrekte Ausführung an. Ein weiterer Bestandteil der Übung, dieser jedoch unter Zeitdruck, war das Anlegen von vier Knoten.

Der zweiten Teil umfasste einen Wettlauf mit zu lösenden Aufgaben wie Schlauch rollen, Schutzausrüstung anlegen, Schlauch- und Stahlrohr kuppeln inklusive Knoten anlegenund das Werfen einer Rettungsleine. Hier legten die Wertungsrichter großen Wert auf die Schnelligkeit und stoppten die Zeit exakt. Dabei wurden demgegenüber auch die Fehler mit Zeitzuschlägen bestraft. Aufgrund der großen Altersunterschiede (von zwölf bis 18 Jahren) wurde hier auch der Altersdurchschnitt der Mannschaften im Ergebnis berücksichtigt.
Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Eichel, welcher die Veranstaltung organisiert und verantwortlich geleitet hatte, dankte den anwesenden Jugendlichen für ihren Einsatz, ebenso den Schiedsrichtern und ganz besonderes der Feuerwehr Gerolzhofen für ihre Gastfreundschaft und Unterstützung beim 35. Kreisjugendfeuerwehrtag.

Kreisbrandrat Holger Strunk lobte bei der Siegerehrung ausdrücklich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Alle hätten den Wettkampf mit Bravour bestanden. In diesem Zusammenhang wies er auch auf die große Bedeutung der Aus- und Fortbildung im Feuerwehrwesen hin. Der stellvertretende Landrat Peter Seifert hob in seinem Grußwort besonders die zahlreichen ehrenamtlichen Arbeitsstunden, die von allen Anwesenden geleistet werden, hervor.

Das Endergebnis:
Aus der Verrechnung des ersten und zweiten Teils des Wettkampfes ergab sich die Teilnehmerplatzierung:

  1. Hesselbach
    2. Ebertshausen 2
    3. Ebertshausen 1
    4. Waigolshausen
    5. Stammheim
    6. Unterspiesheim 2
    7. Unterspiesheim 1
    8. Frankenwinheim
    9. Markt Oberschwarzach
    10. Zeuzleben

Der Landkreis Schweinfurt darf insgesamt vier Jugendfeuerwehrmannschaften zum Landesentscheid entsenden. Hierbei findet auch das Ergebnis des Kreisentscheids aus dem vergangenen Jahr Berücksichtigung, wie Holger Struck erklärte. Somit konnten sich die Mannschaften Ebertshausen 1 und 2, Hesselbach sowie Waigolshausen ein Ticket für den Wettbewerb auf Landesebene, heuer ausgetragen in Weiden in der Oberpfalz, sichern.

 

Autor und Fotograf: Dominik Dorsch

Liebe Feuerwehrkameradinnen und –kameraden, 

am Samstag, 29.April 2017 findet der Kreisjugendfeuerwehrtag mit dem Kreis- und Bezirksentscheid im Bundeswettbewerb statt. Ort der Veranstaltung ist wie im letzten Jahr das Sportgelände des Landkreises Schweinfurt in Gerolzhofen.
Beginn der Veranstaltung ist auch dieses Jahr um 8:30 Uhr, so dass gegen 13:00 Uhr (hängt von der Teilnehmerzahl und den Wetterbedingungen ab) die Siegerehrung stattfinden kann.
Für die Wasserentnahmestelle wird ebenso wie im Jahr 2016 das offene Gewässer verwendet. 

Zur Anmeldung (spätester Eingang 23.04.2017) bitte das beigefügte Formular verwenden und an folgende Adresse schicken:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen und Richtlinien sowie die Wettbewerbsordnung sind im Internet auf den Seiten der Deutschen Jugendfeuerwehr abzurufen:

http://www.jugendfeuerwehr.de/service/downloadcenter/

Eine Übungsmöglichkeit mit Gerätschaften und Anwesenheit des Kreisjugendfeuerwehrwartes wird es wie gewohnt am Tag zuvor, Freitag, 28.April 2016, 17:00 – 19:30 Uhr auf dem Sportgelände geben. Nähere Informationen dazu folgen.

Wir freuen uns auf eine große Teilnehmerschaft!

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Holger Strunk   Christian Eichel
Kreisbrandrat   Kreisjugendfeuerwehrwart
Seite 1 von 20