Logo-KFV1

Sonntag, 08 Februar 2015 09:48

Digitales Zeitalter für die Feuerwehren im Landkreis Kreisfeuerwehrverband informierte im Landratsamt

geschrieben von

 

Landkreis Schweinfurt - Für die Feuerwehren im Landkreis Schweinfurt bricht das digitale Zeitalter an. An drei Infoveranstaltungen für Kommunen und deren Vertreter der Feuerwehren im Landratsamt Schweinfurt wurde der Bestellvorgang der neuen Digitalfunkgeräte besprochen.

 

 

Kreisbrandrat Holger Strunk stellte in seiner Ansprache nochmals die Wichtigkeit des Digitalfunks für die Feuerwehren klar. Digitalfunk Fach-Kreisbrandmeister Ralf Weippert für den Inspektionsbereich 2 (West) erklärte in seiner Präsentation die Funktionen des Digitalfunks und den Bestellvorgang für die Feuerwehren und deren Kommunen. Nach erfolgreicher Ausschreibung wurde als Digitalfunkpartner die Firma Abel & Käufl GmbH für den Bereich Unterfranken gewonnen. Die Firma Abel & Käufl GmbH betreibt mit 40 Mitarbeitern und vier Standorten in Süddeutschland ihr Unternehmen.

 

 

Ebenfalls wurden durch die Fach-Kreisbrandmeister Ralf Weippert, Daniel Scheller und Christoph Steger nochmals der aktuelle Rahmenvertrag für die Beschaffung des Digitalfunks den geladenen Gästen vorgestellt. Der Rahmenvertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren mit einer Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr. Des Weiteren können die neuen Digitalfunkgeräte HRT (Hand Radio Terminal / Handfunkgeräte), MRT (Mobile Radio Terminal / Fahrzeugfunkgeräte), FRT (Fixed Radio Terminal / ortsfeste eingebaute Funkgeräte) nur durch Abrufberechtigte wie z.B. Kreis- und zugehörige Gemeinde- bzw. Stadtbehörden, nachgeordnete Behörden und Dienststellen, anerkannte Werksfeuerwehren, Zweckverbände für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung sowie der Regierung von Unterfranken bestellt werden. Eine Bestellung durch Privatpersonen ist nicht möglich.

 

Ebenso wurde beschlossen, dass es durch den Rahmenvertrag und das Vergaberecht eine Geheimhaltungspflicht für Preisinformationen gegenüber Feuerwehren geben wird. Hierzu wurden bereits bei der Infoveranstaltung die jeweiligen Verträge unterzeichnet.

 

Thomas Schlereth (Leiter der ILS Schweinfurt) stellte in seinem Vortrag die TTB KVB ILS (Taktisch Technische Betriebszentrale) vor. Die TTB KVB wird in der ILS Schweinfurt errichtet und von dort aus werden die gesamten Funkgeräte inkl. Zubehör programmiert und ins Einsatzleitsystem ELDIS III integriert. Ebenfalls stellte Schlereth in seinem Vortrag verschiedene Maßnahmenkataloge vor was von Seiten der TTB KVB zu tun ist, wenn z.B. ein Geräteverlust oder das Gerät defekt ist.